Handel

    Zum Fachbereich Handel gehören die Fachgruppen Einzelhandel und Groß- und Außenhandel.

    In Tarifrunden macht ver.di sich stark für ordentliche Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung für die Verkäuferinnen und Verkäufer, die Lagerarbeiter und die übrigen Beschäftigten, gegen die massive Ausweitung von Minijobs und prekärer Arbeit. Ein ver.di-Thema, das längst über Deutschlands Grenzen hinaus von Bedeutung ist, ist der arbeitsfreie Sonntag im Handel.

    Thema

    Aktuelles aus dem Fachbereich

    • 26.05.2019

      GEHT WÄHLEN: Europa, das sind wir!

      Die Europäische Union steht vor einer Richtungsentscheidung. Wir können wählen, zwischen Parteien, die Europa weiter spalten wollen, und Parteien, die für ein soziales Europa streiten. Europa, das sind wir.
    • 24.05.2019

      Streiks für höhere Löhne im Einzelhandel

      ver.di hat Beschäftigte des Einzelhandels im Rahmen der aktuellen Tarifrunde zu Warnstreiks aufgerufen. In den ersten Verhandlungsrunden hatte es keine Annäherung zwischen den Tarifparteien gegeben.
    • 21.05.2019

      Arbeitgeber verweigern Reallohnerhöhung

      Die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten im Niedersächsischen und Bremischen Großhandel wurde am heutigen Dienstag, 21. Mai, in Hannover ohne Ergebnis vertagt. Als Reaktion erhöht ver.di nun den betrieblichen Druck auf die Arbeitgeber.
    • 15.05.2019

      Statement zur Sonntagsöffnung

      Zum heute verabschiedeten Gesetz über die Neuregelung der Sonntagsöffnung erklärt Sabine Gatz unter anderem: "Vier Sonntage sind genug, der Sonntag darf nicht zum Alltag werden, das halten die Kolleg*innen nicht durch."

    Kontakt für Interessenvertr.

    Das Märchen von real,-

    +

    Das Märchen von real,-
    "Für Euch ändert sich nichts!"
     
    real,- hat den Zukunftstarifvertrag gekündigt und bereitet damit den Weg für Lohndumping und die Spaltung der Belegschaft. Wir erklären, was genau hinter dem Plan des Metro-Vorstands steckt, wie die tarifliche Situation tatsächlich ist und was Beschäftige jetzt tun können

    ver.di Kampagnen