Medien, Kunst und Industrie

    In dem vielseitigen Fachbereich wird die Tarifpolitik unterschiedlicher Branchen koordiniert.

    Hier geht es um Industriebetriebe und industrielle Dienstleistungen, um den Bereich Verlage, Druck und Papier, Künstler und Kulturschaffende sowie Medien. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), der Verband deutscher Schriftsteller (VS) und der Verband der Übersetzer (VdÜ) gehören dazu. In den Tarifrunden für die Druckindustrie und die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben die Betroffenen beider Branchen 2011 gemeinsam gestreikt, um ihre Forderungen durchzusetzen.

    Aktuelles aus dem Fachbereich

    • 28.06.2019

      Kommunale Theater nicht im Regen stehen lassen

      Mit einem Brandbrief an Ministerpräsident Stephan Weil hat Detlef Ahting, ver.di-Landesleiter, die Landesregierung aufgefordert, das strukturelle Defizit der kommunalen Theater in Niedersachsen endlich zu beseitigen.
    • 24.06.2019

      Darf es etwas mehr sein?

      Am 24.06.2019 startet die bundesweite ver.di-Aktionswoche In mehr als 800 Betrieben wird diskutiert, warum Urlaubsansprüche zum Teil sehr unterschiedlich ausfallen und was der Wert der Tarifbindung ist.
    • 20.06.2019

      Die 500-Meter-Protestrolle

      ver.di NEWS (06/2019): Beschäftigte bekräftigen: Eine Personalbemessung am tatsächlichen Bedarf muss her
    • 01.06.2019

      Die Kluft wird tiefer

      ver.di NEWS (05/2019): Die hohen Einkommen sind stark gestiegen, die niedrigsten sogar gesunken

    Kontakt für Interessenvertr.

    Bildungsprogramm

    Fachbereich 08

    Weitere Informationen findet Ihr auch hier.

    Bundesfachbereich weiter… Landesfachbereich weiter…

    Veranstaltungen alle

    ver.di Kampagnen