Erwerbslose

    Wer seinen Arbeitsplatz verliert, sollte trotzdem Mitglied bei ver.di bleiben – oder gerade.

    Wer erwerbslos und noch nicht in der Gewerkschaft organisiert ist, sollte gleich eintreten. Denn auch Erwerbslose sind in ver.di aktiv. Sie informieren und beraten, auch in persönlichen Gesprächen bundesweit vor Ort. Sie klären auf über Ansprüche, Rechte und Pflichten von Menschen ohne Job und setzen sich für politische Ziele im Interesse der Erwerbslosen ein. Arbeitsmarktpolitische Fachtagungen, Kampagnen und Veranstaltungen für Erwerbslose gehören dazu.
     
    ver.di online-Beratung für Erwerbslose
    www.verdi-erwerbslosenberatung.de

    Selbstverständlich kann jedes Mitglied auch eine persönliche Beratung erhalten und ggf. auf den Rechtsschutz von ver.di zurückgreifen. Unter der Servicenummer 0511-124000 wird das Anliegen aufgenommen und entweder von unserem Team Recht und Beratung bearbeitet oder von unserem Kooperationspartner, der DGB Rechtsschutz GmbH.

    Kontakt

    Aktuelles von den Erwerbslosen

    • 15.10.2019

      Keinen Schritt weiter

      ver.di NEWS (11/2019): Koalitionspartner haben noch keinen Kompromiss gefunden
    • 04.10.2019

      So machen wir es

      ver.di NEWS (10/2019): 1000 Delegierte legen die Ziele für die nächsten vier Jahre fest
    • 20.09.2019

      Wir sind ver.di!

      Es geht um viel! Es geht um eine zukunftsgerechte Gestaltung der Arbeitswelt und der Gesellschaft. Es geht um die Position und Verortung der ver.di in einer zunehmend digitalisierten und globalisierten Arbeits- und Lebenswelt. Und es geht um uns: Der 5. Bundeskongress vom 22. bis 28. September 2019 in Leipzig
    • 20.09.2019

      Und freitags für die Zukunft

      Fridays for Future ruft für den 20. September 2019 zu einem weltweiten Klimastreik auf. - Während die Schüler*innen weiterhin immer freitags für ihre Zukunft streiken, kann ver.di aus rechtlichen Gründen nicht zum Streik aufrufen. Aber „ausstempeln und mitmachen“ ist der Tipp des ver.di-Vorsitzenden Frank Bsirske.

    Arbeitskreis Arbeitslose Linden

    ver.di unterstützt den Arbeitskreis Arbeitslose Linden, der sich jeden Donnerstag von 10-12:30 Uhr im Freizeitheim Linden (Windheimstr. 4, Hannover) trifft.
    Hier tauschen sich Betroffene, auch aus anderen Stadtteilen, über ihre Situation aus.
    Link zur Homepage: www.arbeitslosenkreis-linden.de

    ver.di Kampagnen