Nachrichten

    Rente muss zum Leben reichen!

    Ortsverein Wunstorf

    Rente muss zum Leben reichen!

    Das Ziel, den erreichten Lebensstandard auch nach dem Erwerbsleben zu erhalten, ist derzeit praktisch aufgegeben worden, weil sich das Rentenniveau im Sinkflug befindet. Das Niveau der „Standardrente“ vor Steuern wurde von 57 Prozent in den 1980er Jahren und 53 Prozent Anfang der 2000er Jahre auf heute 48 Prozent gesenkt und es soll künftig weiter sinken.

    Wir wollen Wege zur Stabilisierung und schrittweisen Anhebung des Rentenniveaus aufzeigen. Denn je niedriger das Rentenniveau, desto größer auch das Risiko, im Alter auf Grundsicherung angewiesen zu sein.
    Wir werden bei den Parteien nachfragen und sind gespannt auf die Antworten und Konzepte zur Rente der Parteien und freuen uns auf eine spannende Diskussion um ein The-ma was uns alle betrifft.

    • Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl
      04. September 2017, 18:30 Uhr
      Calenberger Bauernstübchen, Wunstorf (neben dem Bahnhof)

    Input zur aktuellen Rentensituation und den gewerkschaftlichen Forderungen
    durch Angelika Ebeling, ver.di

    mit

    • Torben Klant, SPD, Ortsvereinsvorsitzender
    • Martin Pavel, CDU, Ratsmitglied
    • Rüdiger Hergt, Die Linke, Ratsmitglied
    • Thorben Rump, FDP, Ratsmitglied
    • Gregor Aggelidis, FDP, Bundestagskandidat
    • Eike Lengemann, Bündnis 90/Die Grünen, Bundestagsdirektkandidat