Nachrichten

    Gänseessen der ver.di Senioren

    Ortsverein Holzminden

    Gänseessen der ver.di Senioren

    Beim Treffen der ver.di-Senioren Holzminden konnte der 1. Vorsitzende Horst Loeper wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste, darunter Bürgermeister Daul mit Gattin und Sebastian Multhoff von der Johanniter-Unfall-Hilfe, willkommen heißen.

    Die beiden neuen Vorstandsmitglieder, Petra und Bernd Winzmann, wurden noch einmal vorgestellt.

    Nach einem gemeinsamen Lied haben sich alle Anwesenden an dem angebotenen Gänsebra-ten-Essen mit leckeren Beilagen erfreut.

    Der Referent Sebastian Multhoff ist hauptamtlicher Leiter des Ortsverbands Holzminden der Johanniter-Unfall-Hilfe und gab einen kurzen Überblick über die Aufgliederung in Bundes-, Landes-, Regional- und Ortsverbände. Er berichtete über die vielfältigen Aufgaben, die von der Johanniter-Unfall-Hilfe geleistet werden. Wichtige Einsatzgebiete sind im Rettungsdienst, im Behindertentransport und im Transport mit medizinischer Begleitung. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter helfen im Sanitätsdienst bei Straßenfesten und größeren Veranstaltungen. In Schulen und Kindertagesstätten halten sie Vorträge und geben Erste-Hilfe-Tipps, und sie engagieren sich in der Flüchtlingshilfe. Für Führerscheinbewerber und zum Auffrischen der Kenntnisse werden Erste-Hilfe-Kurse angeboten.

    Die Johanniter in Holzminden unterhalten eine Rettungshundestaffel, die von ehrenamtlichen Mitarbeitern in jährlichen Prüfungen für den Sucheinsatz für Menschen ausgebildet wird.

    Der Johanniter-Hausnotruf, der Tag und Nacht besetzt ist, ist ein weiteres Angebot für Menschen, die im Notfall über einen Rufknopf medizinische Hilfe anfordern können.

    Mit einem gemeinsamen Lied endete diese informative Veranstaltung.